Zum Inhalt springen

Der Verwaltungsrat des Medizinischen Dienstes Baden-Württemberg

Unser Verwaltungsrat ist demokratisch legitimiert – seine Zusammensetzung, wie auch seine Aufgaben sind im Sozialgesetzbuch (§§ 279, 280 SGB V) klar geregelt.  Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig. 

2 Spalter Verwaltungsrat

Mitglied Persönliche Vertretung Listenvertretung
Irene Gölz
(alternierende Vorsitzende)
  • Madeleine Glaser
Sarah Schlösser   • Silke Ortwein
    • Maike Schollenberger
    • Theresa Pirron
Sabine Glaser   • Mona Herzig
    • N. N.
Karl-Heinz Kortus   • Luigi Colosi
Joachim Steck   • Frank Zehe
    • N. N.
Klaus Althoff   • Hans Hönninger
Dr. Martin Kiefer   • Herbert Hilger
Susanne Dittrich Daniela Piossek  
Dr. Ingo Rendenbach Joachim Bader  
Holger Polomski Werner Baas  
  Achim Schwarz  
Christa Fuchs Rosa Karcher  
  Rotraud Mack  
Annette Damköhler   • Ute Köhler
Marion von Wartenberg   • Claudia Braun
Franz Neubrand   • Prof. Dr. Martin Spülbeck
Christa Bellermann Petra Hopf  
  Christiane Barbarino  
Ralf Höhmann Klaus Dollmann  
  Thomas Schmidt  
Jutta Pagel-Steidl Marianne Bade  
Hubert Seiter
(alternierender Vorsitzender)
Karlheinz Schneider  
Wolfgang Latendorf Bernd Rüsch  
N. N. Bernd Ebert  
Cornelia Tausch Gabriele Bernhardt  
Jeton Himaj Uwe Seibel  
Agnes Trasselli Dr. Sophia Blankenhorn  

Widget Vorsitz VWrat

Info

Mitglieder und Stellvertretungen des Verwaltungsrates des Medizinischen Dienstes Baden-Württemberg

16 Vertreter gemäß § 279 Abs. 4 SGB V, gewählt von den Verwaltungsräten/Vertreterversammlungen der Landesverbände der Orts-, Betriebs- und Innungskrankenkassen, der SVLFG, der Ersatzkassen und der BAHN-BKK

5 Vertreter gemäß § 279 Abs. 5 Nr. 1 SGB V, auf Vorschlag der Verbände und Organisationen für die Wahrnehmung der Interessen und der Selbsthilfe der Patienten, der pflegebedürftigen und behinderten Menschen und der pflegenden Angehörigen sowie der im Bereich der Kranken- und Pflegeversorgung tätigen Verbraucherschutzorganisationen (benannt vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg)

2 Vertreter gemäß § 279 Abs. 5 Nr. 2 SGB V, jeweils zur Hälfte auf Vorschlag der Landespflegekammern oder der maßgeblichen Verbände der Pflegeberufe auf Landesebene und der Landesärztekammern (benannt vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg)